921226

Sichere Server-Shortcuts

15.04.2004 | 17:00 Uhr |

Seit Mac-OS X 10.3 gibt es den eigentlich sehr praktischen Netz-Browser, mit dem sich lokale Dateiserver in einem Finderfenster durchsuchen lassen. Nachteil dieser integrierten Methode: Platziert der Anwender eine Verknüpfung zu einem Server-Ordner auf seinem Desktop, stürzt der Finder beim nächsten Systemstart in vielen Fällen ab. Grund für dieses seltsame Verhalten ist der Netz-Browser, der schon beim Aufbau des Schreibtisches versucht, eine aktive Serververbindung zu einer Verknüpfung herzustellen. In den meisten Fällen ist der Finder allerdings schneller gestartet, als Mac-OS X eine Verbindung zu einem Server herstellen kann. Einen Workaround für dieses Problem bietet das Dock: Auf der Festplatte liegt an einer beliebigen Stelle - außer auf dem Schreibtisch - ein Ordner mit den gewünschten Serververknüpfungen. Diesen Ordner zieht der Anwender mit der Maus an einen Platz links neben den Papierkorb. Per Kontextmenü (Ctrl + Mausklick oder rechte Maustaste) klappt das Dock dann die vorhandenen Einträge aus. Bei Auswahl eines Eintrags übernimmt dann der Finder die Anmeldung beim Server und die Anzeige des Ordnerinhalts.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
921226