902114

Standardvorlagen in Apple Works 6 erstellen

10.07.2000 | 00:00 Uhr |

Will man, dass neu aufgerufene Apple-Works-Dokumente immer bestimmte Einstellungen aufweisen, geht man folgendermaßen vor: Zuerst erstellt man ein Dokument und nimmt die Einstellungen vor, die künftig als Standard gelten sollen. Dabei kann es sich um jeden der verfügbaren Dokumenttypen handeln. Nun sichert man die Datei als Vorlage in den Ordner "Vorlagen", der sich im Ordner "Ausgangspunkt" befindet. Apple Works öffnet diesen automatisch, wenn man im Sicherndialog auf "Vorlage" klickt. Dann muss man dem jeweiligen Dokument noch einen vordefinierten Namen geben, damit das Programm die Vorlage als Standardvorlage erkennt. Dies wären beispielsweise:

Textverarbeitung: Apple Works TV Eigene Vorlage

Tabellenkalkulation: Apple Works TK Eigene Vorlage

Datenbank: Apple Works DB Eigene Vorlage

Präsentation: Apple Works PR Eigene Vorlage

Zeichendokument: Apple Works ZE Eigene Vorlage

Maldokument: Apple Works MA Eigene Vorlage

Benötigt man eine Standardvorlage nicht mehr, entfernt man sie einfach aus dem Ordner "Vorlagen". Direkt bearbeiten lassen sich solche Vorlagen nicht, man kann aber nur auf der Basis einer Vorlage ein neues Dokument erstellen und verändern und dann die alte Vorlage durch das überarbeitete Dokument ersetzen. th

0 Kommentare zu diesem Artikel
902114