1046204

Suchabfragen als Smart-Sammlungen in Bridge speichern

14.02.2011 | 16:02 Uhr |

Bridge wird von vielen links liegen gelassen, obwohl die Dateizentrale von Adobe eigentlich praktische Funktionen auf dem Kasten hat

Zum Beispiel die Funktion "Sammlungen". Sie ist vergleichbar mit den intelligenten Ordnern, die man vom Finder her schon kennt, also kein Dateiordner, sondern eine dauerhaft gespeicherte Suchabfrage. Unterschied und Vorteil: Bridge h├Ąlt noch deutlich mehr Auswahlkriterien als der Finder oder auch iPhoto bereit, da es sich nicht nur auf Dateien oder Bilder beschr├Ąnkt, sondern auch gezielt Metadaten aus einzelnen Dateien auslesen kann. So kann zum Beispiel Bridge auch nach Dokumenten suchen, die in einer bestimmten Breite oder H├Âhe angelegt sind. Auch die Auswahlm├Âglichkeiten bei der Suche nach bestimmten Dateiformaten gehen weit ├╝ber die des Finders hinaus. Links unten befindet sich in Bridge die Palette "Sammlungen". Mit dem Pluszeichen (mit einem kleinen Zahnrad) erstellt man eine neue Smart-Sammlung . In dem Dialog lassen sich dann Auswahlkriterien festlegen und kombinieren, zum Beispiel alle CSS-Dateien im Benutzerordner zu suchen, die vor einem bestimmten Datum ver├Ąndert wurden. Nach dem Speichern mit "OK" startet eine Indexierung, die etwas dauern kann, bis dann die Suchergebnisse im Hauptfenster von Bridge erscheinen.

Macwelt Marktplatz

1046204