1039839

Programme direkt an der Tastatur schnell wechseln, verstecken und beenden

20.12.2010 | 15:59 Uhr |

Der Programmumschalter von Mac-OS X, den man mit "Befehlstaste-Tabulator" aufruft, ist ein guter Bekannter.

Weniger bekannt sind jedoch folgende sehr praktische Feinheiten: Nach dem Aufruf des Programmumschalters mit "Befehlstaste-Tabulator" h├Ąlt man weiterhin die Befehlstaste gedr├╝ckt. Mit der Tab-Taste kann man sich bekanntlich vorw├Ąrts durch die Icons aller ge├Âffneten Programme hangeln, mit "Befehl-Umschalt-Tab" ist die Navigation r├╝ckw├Ąrts m├Âglich. L├Ąsst man die Befehlstaste los, wird das hervorgehobene Programm aktiv. Zudem ist es m├Âglich Programme in den Vordergrund zu bringen, zu verstecken oder zu beenden, ohne den Programmumschalter zu verlassen. Dazu w├Ąhlt man dort das jeweilige Programm und dr├╝ckt zus├Ątzlich "Q" f├╝rs beenden (aus dem Englischen "to quit") und "H" f├╝rs verstecken (von "to hide") und "H" erneut f├╝rs nach vorne bringen. Da man mit dieser Methode alles ├╝ber die Tastatur steuern kann, ist der Programmwechsel oder das Beenden einiger nicht mehr ben├Âtigten Applikationen im Hintergrund zwischendurch schneller als mit dem Dock m├Âglich. Zudem muss man nicht mehr erst in das Programm wechseln, es beenden und dann wieder zum aktuellen Programm zur├╝ckkehren.

Macwelt Marktplatz

1039839