900606

Update Mac-OS 8.1: Update von Startdiskette

18.07.2000 | 00:00 Uhr |

Problem:
Legt man sich eine Startdiskette mit dem Minimalsystem von Mac-OS 8.1 an und startet den Mac von der Diskette, kann der Rechner Disk Copy 6.1.3 nicht von der CD öffnen.

Lösung:
Da wir das Update erst erhielten, nachdem der Artikel "Mac-OS 8.1 auf dem Prüfstand" fertiggestellt war, fehlen in der Update-Beschreibung zwei Schritte. Zuerst muß man sich nämlich seine Startdiskette individuell einrichten. Das bedeutet, daß man wie beschrieben mit der Datei "Disk Tools PPC.img" eine startfähige Diskette anlegt. Anschließend kopiert man den verwendeten CD-Treiber - bei Macs die Datei "Apple CD-ROM" - und die Datei "ObjectSupportLib" aus dem Ordner "Systemerweiterungen" in den Systemordner der Startdiskette. Die Programme Disk First Aid und Drive Setup muß man zuvor löschen. Ist das geschehen, startet man den Rechner von Diskette und kann nun das Update von CD installieren.

Eine zweite Lösung beschreibt Macwelt-Leser Robert Christiansen: "Wir haben das Formatierungsprogramm von der Diskette durch eine Init zum Mounten eines Syquest-Laufwerks ersetzt, System 8.1 von der Diskette hochgefahren und die auf einem zweiten Rechner entpackten Update-Dateien vom Syquest-Medium installiert. Inzwischen läuft unser Power Mac 5500 mit HFS-Plus, bis jetzt einwandfrei."

0 Kommentare zu diesem Artikel
900606