898466

Verwackelt

18.07.2000 | 00:00 Uhr |

Ich besitze einen Power Mac 8100/100 AV mit Radius- Spigot-Power-AV-Karte, 1-GB-Festplatte und 48 MB RAM. Auf dem Rechner bearbeite ich hauptsächlich Videos in S-VHS-Qualität. Beim Abspielen der Videos mit Premiere ist die Bildqualität aber unzureichend: Die Bilder ruckeln, obwohl ich Premiere 40 MB RAM zugewiesen habe. Können Sie mir einen Tip geben, woher dieses Verhalten kommt und wie ich das Problem in den Griff bekomme?

Wir vermuten, daß das Problem der ruckelnden Videos auf die Festplatte zurückzuführen ist. Sie ist anscheinend zu langsam, um die hohen Datenmengen von Videos mit 25 Frames pro Sekunde und voller Farbtiefe zu verarbeiten. In diesem Fall werden weniger als 25 Bilder pro Sekunde digitalisiert, was das Ruckeln beim Abspielen zur Folge hat und die Bildqualität entsprechend verschlechtert.
Ob die Festplatte Schuld hat, können Sie zum Beispiel dann feststellen, wenn Sie eine Videosequenz mit kleiner Bildgröße (beispielsweise 192 mal 144 Pixel, das entspricht 1/4 PAL-Format) digitalisieren. Ruckelt es jetzt nicht mehr, ist die Festplatte für höhere Videoqualität zu langsam. Dann bleibt nur der Weg, entweder eine schnellere Festplatte oder sicherheitshalber gleich ein Disk Array anzuschaffen, das die benötigten Transferraten (mindestens 3,5 MB pro Sekunde) sicherstellt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
898466