899856

Virus mit Word 5.1 unschädlich machen

18.07.2000 | 00:00 Uhr |

Problem:
Word-6-Dateien haben zuweilen die unangenehme Eigenschaft, einen Makrovirus auf den Rechner einzuschleusen.

Lösung:
Wenn man kein Programm zur Hand hat, mit dem sich die Dateien auf einen Virus überprüfen lassen, hilft auch Word 5.1. Man öffnet die Datei zuerst mit dieser Version und speichert sie im Format von Word 5.1. Zum Öffnen ist der entsprechende Filter notwendig (siehe dazu auch Macwelt-Ausgabe 4/97, Seite 204). Da Word 5.1 keine Word-6-Makros kennt, gehen diese beim Speichern verloren und können beim Öffnen durch Word 6.0 keinen Schaden mehr anrichten. Natürlich gehen bei dieser Vorgehensweise außer den Makros auch Formatierungen verloren, auf die sich die ältere Version der Textverarbeitung nicht versteht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
899856