899464

Volume weg?

18.07.2000 | 00:00 Uhr |

Problem:
Wer viel mit externen SCSI-Geräten arbeitet oder häufig unterschiedliche Geräte an- und abklemmt, kennt diese Probleme: Laufwerke werden nicht gemountet, CDs lassen sich nicht ansprechen, manchmal verweigert der Rechner schon beim Starten die Arbeit.

Lösung:
Wenn man mit der SCSI-Kette Schwierigkeiten hat, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um das Problem ausfindig zu machen und zu beheben:

1. Prüfen Sie die vergebenen SCSI-Nummern. Der Rechner selbst hat die Nummer 7, die interne Festplatte die 0, das CD-Laufwerk die 3. Sämtliche anderen Nummern lassen sich frei vergeben. Achten Sie außerdem darauf, daß nicht zwei Geräte die gleiche Nummer tragen.

2. Falls Sie ein externes CD-ROM-Laufwerk von Apple verwenden, sollten Sie dem Gerät die ID-Nummer 3 zuweisen.

3. Häufig sind billige Kabel die Ursache von SCSI-Problemen. Verwenden Sie bei Störungen probeweise ein anderes Kabel.

4. Wenn ein Laufwerk partout nicht auf dem Schreibtisch erscheint oder verhindert, daß der Rechner bootet, sollten Sie entgegen der Apple-Empfehlung mit ausgeschaltetem Laufwerk starten, dann das Laufwerk einschalten und mit einem Tool wie SCSI Probe oder einem Formatierprogramm versuchen, es zu mounten.

5. Unter Umständen kann es vorkommen, daß SCSI-Geräte sich untereinander nicht vertragen. In diesem Fall hilft es, die Geräte in unterschiedlicher Reihenfolge zu verkabeln. Dabei kommt es nicht auf die ID-Nummer an, sondern auf die Reihenfolge, in der die Geräte hintereinander am SCSI-Port angeschlossen sind.

6. Normalerweise wird empfohlen, eine SCSI-Kette am letzten Gerät mit einem Terminator zu versehen. Es kommt aber auch vor, daß genau dieser Terminator verhindert, daß SCSI-Geräte gemountet werden. Bei Problemen sollte man daher den Terminator versuchsweise entfernen und sehen, ob die Kette dann wieder arbeitet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
899464