899336

Von Excel zu einer Datenbank

18.07.2000 | 00:00 Uhr |

Um in Datenbanken Excel-Informationen abzulegen, exportiert man sie im Textformat. Dabei speichert Excel immer nur das gerade aktive Arbeitsblatt, jedoch nicht die ganze Arbeitsmappe. Excel beherrscht viele Exportformate. Für unsere Zwecke besonders geeignet ist das CSV-Format. Und so gehen Sie im einzelnen vor:
Wählen Sie in Excel den Menüpunkt "Speichern unter..." im Menü "Datei" und als Format "CSV". Wenn Sie die entstandene Datei mit Word öffnen, sehen Sie Zeilen mit Strichpunkten, wobei jeder die Zelle einer Spalte abtrennt. Diese Art von Text können Sie zum Beispiel für den Import in Filemaker Pro verwenden, nachdem Sie dort die entsprechenden Datenfelder mit den zugehörigen Spaltentiteln erzeugt haben. Sie müssen im Text die erste Zeile löschen, weil die Spaltentitel nicht zu den Datenfeldern gehören.

0 Kommentare zu diesem Artikel
899336