1836649

Wenn Software-Updates am Mac nicht angezeigt werden

04.01.2021 | 10:24 Uhr | Halyna Kubiv

Das Programm Systemeinstellung zeigt an sich keine System-Updates an, obwohl diese vorhanden sein sollen.

Hat man als interessierter Nutzer erfahren, dass Apple seine Programme aktualisiert hat, möchte man sie sicherlich zeitnah laden und ausfĂŒhren. Schließlich werden bei fast jeder Aktualisierung mehrere LĂŒcken geschlossen, allein deswegen lohnt sich das Update. Nun kommt es manchmal vor, dass in den Systemeinstellungen keine neuen EintrĂ€ge bei den Software-Updates erscheinen, die Aktualisierung ist somit fast nicht möglich. Eine Hilfe kann hier Apples Dienstprogramm Terminal schaffen, dieses bringt mit dem Befehl "softwareupdate" mehrere Möglichkeiten, die Aktualisierungen zu verwalten.

Mit dem Befehl

sudo softwareupdate -l

nachfolgender Zeilenschaltung und der Passworteingabe kann man nachsehen, ob fĂŒr den eigenen Mac irgendwelche neue Updates zur VerfĂŒgung stehen.

Will man die Aktualisierungen nur herunterladen aber spÀter aktualisieren, setzt man im Befehl statt "l" ein "d", also:

sudo softwareupdate -d

Dieser Befehl lÀdt die Installationsdateien, ohne sie zu installieren.

Wenn man gleich alle Aktualiserungen installieren will, setzt man im gleichen Befehl ein "i" am Ende:

sudo softwareupdate -i

Dieser Befehl sucht Apples Server nach verfĂŒgbaren Aktualisierungen ab, schnappt sich die passenden Programme und fĂŒhrt die Installation auf dem Mac. Da "softwareupdate" nur mit einem Admin-Account erlaubt ist, muss man nach jeden eingegebenen Befehl das Passwort eingeben.

Macwelt Marktplatz

1836649