2170482

Whatsapp-Bilder nicht automatisch speichern

19.01.2016 | 16:30 Uhr |

Manchmal meinen es iOS-Entwickler einfach zu gut – manche neuen Optionen sind nicht nützlich, sondern lästig.

Unachtsam auf "Update" gedrückt und schon ist es passiert: plötzlich tauchen in der Fotos-App auf dem iPhone Bilder auf, die man nie gemacht hat. Dies erklärt eine Einstellung in der Whatsapp-Anwendung auf dem iPhone. Ist sie aktiviert, landen alle mitgeschickten Bilder der Whatsapp-Kontakte automatisch im Speicher des eigenen iPhone und tauchen so in der nativen App auf. Sicherlich haben die Entwickler von Whatsapp das gut gemeint, doch hat der Nutzer vielleicht nur  eng bemessenen Speicherplatz oder kommuniziert auch geschäftlich mit dem beliebten Messenger, ist die Fotos-App schnell vermüllt.

Dies kann man jedoch schnell verhindern: Man wechselt in der Whatsapp in der unteren Leiste zu den Einstellungen. In der Zeile "Chats" findet sich nun der gesuchte Regler. "Empfangenes sichern" sorgt für die automatischen Downloads aller verschickten Bilder und Videos im Speicher. Ist der deaktiviert, hat man keine fremden Bilder mehr in der Fotos-App. Die einzelnen Bilder lassen sich auf dem herkömmlichen Wege nach wie vor sichern: Langer Tipp auf das Bild, im erscheinenden Kontext-Menü auf "Sichern" tippen – diese Handlungen befördern das markierte Bild in den internen Speicher.

Die gesuchte Einstellung.
Vergrößern Die gesuchte Einstellung.
0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2170482