2246767

iCloud-Fotomediathek: Upload anhalten

18.01.2017 | 10:37 Uhr |

Praktisch ist die iCloud-Fotomediathek schon, aber bei langsamer Leitung bereitet sie nur wenig Vergnügen.

Wohl hat schon jeder, der die iCloud-Fotomediathek nutzt, den Fehler gemacht, diese an einer seiner Maschinen abzuschalten und wieder zu aktivieren. Das Problem dabei: Apples App Fotos ist nicht in der Lage, vor dem Upload einen Abgleich der Bilder durchzuführen und lädt einfach noch einmal alles hoch. In der iCloud selbst entstehen dann zwar keine Doppler, aber gerade wenn man eine langsame Internetverbindung und dafür eine große Mediathek hat, nervt das doch gewaltig. Einen echten Ausweg aus dem Dilemma gibt es nicht, nur einen Aufschub. So kann man natürlich die iCloud-Mediathek wieder ausschalten oder in den Programmeinstellungen auf "Einen Tag pausieren" klicken, wenn man die Gelegenheit hat, den Rechner an einen Platz mit einem schnelleren Internet zu verfrachten. Aber auch in dem Fall sollte man sich darauf gefasst machen, den Patienten über Nacht dort zu belassen. Mal sehen, ob macOS 10.13 im Herbst ein anderes, besseres Verhalten in diesen Fällen zeigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2246767