2026438

iMovie-Projekte mit Audio-Effekten aufpeppen

27.04.2015 | 14:24 Uhr |

Viele Clips lassen sich mit ein paar Audio-Effekten witziger oder realistischer machen. Zu diesem Zweck hat iMovie eine ganze Bibliothek voller Toneffekte an Bord.

Zum Aufrufen klickt man unten links in der Inhaltsmediathek auf ÔÇ×ToneffekteÔÇť. Daraufhin erscheinen die meist kurzen Clips oder Jingles als Liste im Inhaltsbereich. Hier finden sich kurze Soundschnipsel f├╝r ann├Ąhernd jeden Zweck: Vom Hundegebell, der Kneipenatmosph├Ąre bis hin zum Telefonklingeln oder kurzen Werbejingles ist alles dabei. Jeder Effekt kann mit einem kurzen Doppelklick vorgeh├Ârt werden. In der H├╝llkurve markiert man dann schlie├člich einen Bereich oder den ganzen Clip und f├╝gt ihn mit dem Pluszeichen ├╝ber der Auswahl an der aktuellen Position im Schnittfenster ein.

Von der zuschlagenden Autotür bis zum bellenden Hund: iMovie hält Toneffekte für jeden Film bereit, die ganz einfach eingefügt werden können.
Vergr├Â├čern Von der zuschlagenden Autot├╝r bis zum bellenden Hund: iMovie h├Ąlt Toneffekte f├╝r jeden Film bereit, die ganz einfach eingef├╝gt werden k├Ânnen.

250 geniale Tipps f├╝r Mac, iPad und iPhone

Mehr Tipps finden Sie in unserem aktuellen Sonderheft: Alles, was man ├╝ber OS X Yosemite und seine Programme wissen muss auf 100 Seiten. Am Kiosk und als digitale Ausgabe erh├Ąltlich.

Inhaltsverzeichnis

15 Top-Apps im Download

Leseprobe

Macwelt Marktplatz

2026438