2241177

iOS 10: Vorsicht vor Emoji-Missverständnissen

14.12.2016 | 14:04 Uhr |

Seit iOS 9 bringt Apple im Akkord-Tempo neue Emojis für die iPhone- und iPad-Tastatur. Mit den neuesten muss man aufpassen.

Kommunizieren Sie mit Ihren Freunden und der Familie stets mit den neuesten Browser- und Betriebssystemen-Versionen, müssen Sie sich keine Sorgen machen: Was Sie als Bild verschicken, kommt als das gleiche Bild bei Ihrem Empfänger an. Falls Ihre Kontakte aber auch ältere Geräte nutzen, kann die Kommunikation mit besonders neuen Emojis zu Missverständnissen führen. Grund dafür ist die Weiterentwicklung der Unicode-Datenbank, das Unicode-Consortium trägt die Verantwortung für die Weiterentwicklung der unterschiedlichen Zeichen, Symbole und Emojis, die standardisierten Vorgaben werden den Software-Herstellern zur Verfügung gestellt. Die Entwickler implementieren die Vorgaben so, dass die vereinbarten Zeichenreihenfolgen, zum Beispiel U+1F634 für ein schlafendes Gesicht , im Browser oder generell im Betriebssystem als lustige Bildchen oder Symbole aussehen: 😴

Nun steht die Entwicklung nicht still. War das schlafende Gesicht mit Unicode 6.1 für iOS 5.1.1 aktualisiert, nach vier Jahren, Ende 2016 finden sich mit Unicode 9 weit mehr Emojis auf einem iPhone oder iPad. Mit diesen aktuellsten Piktogrammen haben die älteren Geräte oder Browser-Versionen offenbar Probleme: Ist die Zeichenabfolge nicht bekannt, wird ein Fragezeichen dargestellt. In manchen Fällen sind die neuen Emoji die Kombinationen aus mehreren bereits bestehenden Bildern. 

Vertauschte Emojis sind natürlich kein schwerwiegender Fehler, können gegebenenfalls zu pikanten Erklärungsversuchen führen. So schickte einer unserer Leser seinem Gegenüber als Antwort auf die Frage, wo er denn sei und was er mache, einen Feuerwehrmann bzw. wohl -frau im Einsatz. Das Gerät des Gegenübers interpretierte die Nachricht kurzerhand als ein Feuerwehrauto und daneben eine Frau. Der Leser musste sich erklären, was er denn mit einer Frau im Feuerwehrauto treibe. Aus Sicht des Systems war aber die Darstellung richtig: Eine Feuerwehrfrau ist in Unicode 9 die Kombination aus zwei Codes : eine Frau und ein Feuerwehrauto. Neuere Systeme interpretieren dies richtig, als ein einziges Symbol, ältere Systeme sehen hier zwei Zeichen, was manchmal zu Missverständnissen führen kann.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2241177