1031267

iPhone komplett löschen

08.07.2021 | 16:25 Uhr | Stephan Wiesend

Vor dem Verkauf eines iPhones muss man seine Daten mit "Inhalte & Einstellungen löschen" komplett löschen.

Es gibt mehrere Gründe, warum man sein iPhone komplett löschen will: Vor dem Verkauf sollte man seine persönlichen Daten entfernen und es in Auslieferungszustand versetzen. Der neue Besitzer kann dann problemlos seine Apple-ID eingeben und seine Daten übertragen.

Auch bei lästigen Systemproblemen kann es sinnvoll sein das iPhone, Apple TV oder iPad komplett zu löschen und aus einem Backup wiederherzustellen. Wahlweise können Sie dabei nur das System löschen oder alle Daten inklusive System komplett entfernen.

iPhone komplett löschen

Wollen Sie ein iPhone komplett löschen, ist dies über einen angeschlossenen Mac oder direkt über iOS möglich. Wir empfehlen das Löschen über das Gerät selbst, das geht schneller und einfacher.

Vorbereitung

Achtung: Vor dem Löschen ist ein Backup bzw. die Aktualisierung eines Backups notwendig, um ihre Daten zu sichern. Das ist wahlweise über iCloud oder einen Mac möglich. Ab Big Sur ist für diese iPhone-Backups nicht mehr iTunes, sondern der Finder zuständig. Vor dem Löschen sollten Sie außerdem die Funktion „Wo ist?“ deaktivieren. Diese finden Sie unter Einstellungen > („Ihr Name“) > „Wo ist?“.

Gerät komplett löschen

Das iPhone bietet seine Löschfunktion unter der Systemeinstellung „Allgemein“ > „Zurücksetzen“ > „Alle Inhalte & Einstellungen löschen“. Starten Sie diese Funktion. Vor dem Löschen werden Sie automatisch auf ein nicht aktuelles Backup und aktivierte "Wo ist"-Funktion hingewiesen. Auch Ihren Code müssen Sie vorab eingeben.

Das Löschen selbst ist sehr schnell und dauert nur wenige Minuten. Dass es erfolgreich war, zeigt das Display: Sie sollten nun den gleichen Begrüßungsbildschirm sehen, wie beim ersten Einschalten eines neu gekauften iPhones sehen.

So ist eine Fernlöschung möglich

Sie haben das iPhone verschenkt und vergessen es zu löschen – oder es wurde gestohlen? Dann können Sie es per iCloud löschen. Öffnen Sie Ihre iCloud-Seite unter iCloud.com und klicken auf „iPhone-Suche“. Sie können nun unter „Alle Geräte“ ihr iPhone auswählen. Nach dem Antippen des Gerätes sehen Sie die Option „iPhone“ löschen. Bei der nächsten Verbindung mit dem Internet erhält das iPhone dann einen Löschbefehl und setzt sich zurück.

Eine Fernlöschung ist über iCloud und die App "Wo ist" möglich.
Vergrößern Eine Fernlöschung ist über iCloud und die App "Wo ist" möglich.

Diese Fernlöschung ist auch über die neue App „Wo ist“ aufrufbar, die es für iOS und macOS gibt.

Nur das System löschen, Daten behalten

Wiederherstellungsmodus nutzen

Ein gezieltes Löschen und Neuaufspielen von iOS ist ebenfalls möglich, das ist oft hilfreich um Systemfehler oder Probleme mit Safari zu lösen. Dazu versetzt man das iPhone in den sogenannten Wiederherstellungsmodus. Zuerst muss man das Gerät per USB-Kabel mit einem Mac verbinden. Bei neueren iPhones ohne Home-Taste drückt man nun schnell nacheinander erst die Taste „Lauter“, dann „Leiser“ und hält dann die Standby-Taste gedrückt. Das Gerät startet neu und zeigt Symbolbilder eines Macs und eines Kabels an. (Bei älteren Geräten müssen Sie andere Tasten drücken )

Auf dem Mac zeigt der Finder nun ein Fenster mit zwei Optionen:  „Aktualisieren“ oder „Wiederherstellen“.

Diesen Modus erkennen Sie an den Grafiken für Mac und Kabel.
Vergrößern Diesen Modus erkennen Sie an den Grafiken für Mac und Kabel.

Bei der Wahl von „Aktualisieren“ erhält das iPhone ein neues System, bei „Wiederherstellen“ werden die Inhalte gelöscht und aus einem Backup neu übertragen. Achtung: Gibt es kein solches Backup, wird das Gerät in den Auslieferungszustand zurückversetzt und alle Daten gelöscht.

Die komplette Prozedur kann beim "Aktualisieren" einige Zeit dauern, da erst eine Systemdatei aus dem Netz geladen wird.

Löschen und zurücksetzen per Apple Configurator 2

Dieses Neuaufspielen des Systems bietet auch der Apple Configurator 2, nennt die Funktion aber „Reparieren“.  Auch bei diesem „Reparieren“ wird ein neues System installiert, die Nutzerdaten werden nicht verändert. Dazu muss man das gewünschte Gerät in dem Dienstprogramm auswählen, und wählt nun oder über „Aktionen“ > „Erweitert“ > „Gerät reparieren“.

Werden wirklich alle Daten gelöscht?

Das Löschen eines iPhones erfolgt sehr schnell, mancher fragt sich da, ob die Daten wirklich gelöscht wurden – kann man doch auch Daten von einer Festplatte wiederherstellen. Da besteht aber keine Gefahr: Ab dem iPhone 4 werden Daten über eine interne Datenverschlüsselung geschützt . Nach einem Löschvorgang sind diese Daten nicht mehr wiederherstellbar.

Macwelt Marktplatz

1031267