2245223

Mac: Versteckte Dateien mit Tastenkürzel anzeigen

14.05.2018 | 17:43 Uhr |

Der Mac versteckt tausende Dateien und Ordner. Das hat seine Gründe. Welche das sind, und wie Sie die Verstecke finden, lesen Sie hier.

Sie wollen die auf dem Mac versteckten Dateien – etwa den mysteriösen Ordner Library - finden, um ein Problem auf Ihrem Mac zu beheben? So geht’s.

Auf Ihrem Mac sind Tausende von Dateien und Ordnern versteckt, so dass Sie sich nicht einmischen können. Manchmal müssen Sie jedoch auf diese Dateien zugreifen.

Vielleicht möchten Sie nach einem Tipp, den Sie auf Macwelt gesehen haben, etwas verändern. Vielleicht beheben Sie ein Programm und wurden aufgefordert, eine Einstellungsdatei zu löschen oder eine Protokolldatei zu finden, was Ihnen helfen würde, das Problem zu beheben. Einige Mac-Benutzer möchten möglicherweise einige dieser versteckten Dateien entfernen, da sie wertvollen Speicherplatz beanspruchen.

In diesem Artikel erklären wir, wie man diese versteckten Dateien und Ordner findet, einschließlich des am häufigsten gesuchten Ordners: den mysteriösen ~/Library-Ordner.

Welche Dateien sind auf einem Mac versteckt?

Unter Unix und seinen Derivaten wie macOS wird versteckten Dateien ein . (Punkt) vorangestellt – sie werden so in keiner normalen Dateiliste angezeigt. Das kann beispielsweise eine .htaccess-Datei, ein .bash_profile oder ein .svn-Verzeichnis sein. Ordner wie /usr, /bin und /etc sind ebenfalls versteckt.

Der versteckte Ordner, auf den Sie am ehesten zugreifen möchten, ist der Ordner Library (~/Library). Hier werden Ihre persönlichen Anwendungsunterstützungsdateien und in einigen Fällen auch Daten gespeichert.

Warum sind einige Dateien und Ordner versteckt?

Einige dieser Ordner und Dateien gelten als zu verwirrend für die meisten Benutzer, so dass sie versteckt sind. Sie können zwar sicher sein, dass Sie wissen, was Sie auf Ihrem Mac tun, aber es gibt viele Mac-Benutzer, die Schäden oder Datenverluste verursachen könnten, wenn sie beispielsweise Dateien in der Bibliothek manipulieren könnten.

Wo steckt denn nun der Bibliotheksordner meines Mac?

Wenn Sie vor der Veröffentlichung von OS X Lion im Jahr 2011 auf den Ordner Library zugreifen wollten, können Sie einfach Ihren Home-Ordner öffnen und dort den Ordner Library anzeigen. Dieser Ordner befindet sich immer noch in Home, aber er ist jetzt versteckt.

Sie haben vielleicht gerade in Ihrem Macintosh-HD-Ordner gesucht und dachten, Sie hätten den Ordner Library gesehen, aber das ist nicht der fragliche Ordner Library. Denn es gibt eigentlich drei Bibliotheksordner auf dem Mac.

Der Ordner Library enthält Dateien, die für alle Benutzer zugänglich sind, aber nur von Administratoren geändert werden können. Dann gibt es den Ordner ~/Library, der sich in Ihrem Home-Ordner befindet. Der dritte Library-Ordner befindet sich im System und enthält alle Dateien, die MacOS zum Ausführen benötigt.

Die wesentlichen Merkmale dieser drei Library-Ordner im Vergleich:

So zeigen Sie den Ordner ~/Library eines Mac an

Es gibt drei Möglichkeiten, Ihren versteckten ~/Library/ Ordner anzuzeigen.

In macOS Sierra hat Apple ein Finder-Tastaturkürzel hinzugefügt, das es ermöglicht, schnell alle versteckten Dateien und Ordner anzuzeigen. Sie müssen nur Folgendes tun:

  1. Öffnen Sie den Finder

  2. Gehen Sie zu Ihrem Macintosh-HD-Ordner (Zugriff über Geräte in der linken Spalte).

  3. Befehlstaste (⌘) Umschalttaste (⇧) und Punkt (.)

  4. Alle versteckten Dateien werden sichtbar.

  5. Befehlstaste (⌘) Umschalttaste (⇧) und Punkt (.) blendet die  Dateien auch wieder aus.

Der einfachste Weg, Ihren versteckten ~/Library/ Ordner zu finden, ist, folgendes zu tun:

  1. Öffnen Sie den Finder

  2. Halten Sie Alt (Option) gedrückt und wählen Sie das Menü „Gehe Zu“ am oberen Bildschirmrand aus.

  3. Sie sehen den Ordner ~/Library unterhalb des Ordners Home.

Alternativ können Sie Folgendes tun:

  1. Öffnen Sie den Finder

  2. Wählen Sie in der Menüleiste "Gehe zu".

  3. Wählen Sie "Gehe zu Ordner" (oder Umschalt + Cmd + G)

  4. Geben Sie ~/Library in das Textfeld ein und klicken Sie auf "Öffnen".


Sie können nun den Inhalt der ~/Library sehen und darauf zugreifen, der vorher nicht sichtbar war.

So halten Sie den versteckten Ordner ~/Library sichtbar

Wenn Sie der zweiten und dritten Methode über der ~/Library folgen, bleibt diese sichtbar, bis Sie das Finder-Fenster schließen. Das nächste Mal wird es wieder verschwunden sein. Wenn Sie der ersten Methode in macOS High Sierra folgen, bleiben die versteckten Dateien und Ordner sichtbar, bis Sie Befehlstaste (⌘) Umschalttaste (⇧) und Punkt (.) ein zweites Mal drücken.

Wenn Sie eine Vor-Sierra-Version von macOS verwenden, gibt es Möglichkeiten, den versteckten Ordner ~/Library sichtbar zu halten. Am einfachsten ist es, das versteckte Bibliothekssymbol aus dem Finder-Fenster in die Finder-Seitenleiste zu ziehen. Dadurch wird es auch nach dem Schließen des Finders zugänglich.

Alternativ können Sie auch einen Alias für den Bibliotheksordner erstellen, auf den Sie von Ihrem Desktop aus zugreifen können. Gehen Sie wie folgt vor, um einen Alias für Ihren Library-Ordner zu erstellen:

  1. Öffnen Sie den Ordner ~/Library im Finder

  2. Halten Sie Cmd + Alt gedrückt und ziehen Sie das Symbol für den Bibliotheksordner aus dem Finder-Fenster auf Ihren Desktop.

So zeigen Sie versteckte Ordner mit dem Terminal an

Eine andere Möglichkeit, versteckte Dateien und Ordner sichtbar zu machen, erfordert die Verwendung des Programms Terminal.

  1. Öffnen Sie das Termimal

  2. Führen Sie das folgende Befehle aus:

defaults write com.apple.Finder AppleShowAllFiles true
killall Finder

Wenn Sie es wieder zurückschalten wollen, ändern Sie einfach „true“ in „false“.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2245223